Die nächsten Termine  

   

Kalender  

<<  November 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
   

Wetter  

   

Mit einer stark besetzten Mannschaft startet die Bremthaler Mannschaft vielversprechend in die Medensaison

Spannendes und hochkarätiges Tennis war am Sonntag auf den sechs Plätzen des Bremthaler Tennisclubs zu sehen. Die Sechsermannschaft der Herren 40 rund um Spielführer Marcus Brettschneider ließ kaum Luft nach oben – so gelungen war der 9:0 Auftritt gegen den TV Sulzbach. Obwohl hier eine zweite Mannschaft an den Start ging, hatten es die Bremthaler mit starken Gegnern zu tun, die allen Spielern eine konzentrierte und konstante Leistung abverlangte. Marcus Brettschneider, Sven Peterek, Michael Laab, Björn Becker, Robert Feling und Sven Dreifürst aber ließen nichts anbrennen. Die neu gegründete 6er Mannschaft der Herren 50 des TC 71 Bremthal musste dagegen eine Niederlage einstecken. Das Team um Mannschaftsführer Torsten Stoehr unterlag allerdings nur knapp im ersten Heimspiel den Gästen vom TC Selters. In den Einzel waren für Bremthal Thomas Seifert, Matthias Linicus und Dirk Eike erfolgreich. Trotz gewonnem Doppel Linicus-Seifert für den TC 71 fuhren die Gäste aus Selters mit dem Gewinn der zwei weiteren Doppel den knappen 5:4 Sieg ein.

Besser machte es die Vierermannschaft der Damen 60 des TC 71 Bremthal. Sie startete ihr erstes Spiel in der Gruppenliga fulminant gegen VFR Wiesbaden. Jutta Dammer, Marianne Hesse, Christina Balle, Verena Kuske und Gabriele von der Burg legten mit einem 6:0 einen soliden Grundstein. Am vergangenen Donnerstag jedoch gab es gegen RW Eltville mit 1:5 einen herben Dämpfer. Den Ehrenpunkt erspielten Hesse und v.d. Burg im Doppel. Ein erfreulicher Auftritt gelang den Damen 50 I in der Bezirksoberliga gegen die Gäste vom TCP Breckenheim. Bereits nach den vier Einzeln führten die Bremthaler Damen mit Siegen von Cony Fülscher, Bärbel Weil und Bettina Seifert mit 3 zu 1 Punkten. Mit dem Gewinn eines Doppels mit spannendem Tiebreak machten dann Conny Fülscher und Bettina Seifert den 4:2 Gesamtsieg für die Bremthalerinnen klar. Nicht ganz so gelungen verlief leider die Partie der Damen 50 II gegen den TC Burgholzhausen. Nach gewonnenen Einzeln durch Anke Ruland und Sidrat Bloechle stand es vor den Doppeln noch ausgeglichen 2:2. Silke Boger und Dagmar Rossel hatten hier jedoch keine Chance gegen ihre Gegnerinnen. Ein Unentschieden in der Partie hatten also Ruland-Bloechle auf den Schlägern. Nach verlorenem ersten Satz kämpften sie sich wieder toll in die Partie und entschieden den zweiten Satz für sich. Der Match-Tiebreak jedoch ging denkbar knapp mit 9:11 an die Gegnerinnen und so stand es am Ende der Begegnung 2:4.

   
© 2015 TC 71 Bremthal e. V.