Die nächsten Termine  

   

Kalender  

<<  November 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
   

Wetter  

   

U18 I lässt keine Zweifel an Tabellenführung aufkommen und U18 II beweist Nervenstärke

Ihre Aufstiegsambitionen bestätigte die U18 I am vergangenen Samstag beim Kelkheimer TEV. Rick Jäger, Tim Weber, Marius Feling und Patrick Becht belohnten ihre konzentrierten Auftritte erneut mit einem 5:1 Sieg. Ebenso beeindruckend war der Spieltag der U18 II beim TC Marxheim. Dabei sah es zunächst gar nicht gut aus. In den Einzeln musste sich Henry Kalff einem stärkeren Gegner geschlagen geben, während Robin Strahlendorf, Jannik Poch und Johannes Feling in langen Dreisatzmatches feststeckten. Johannes lag nach verlorenem ersten Satz bereits zurück, drehte dann aber die Partie und holte sich den Sieg. Robin, geschwächt durch vorangegangene Krankheit, gab seine Begegnung nach großem Einsatz knapp in drei Sätzen ab. Janniks 3-Stunden-Match war dann ein echter Krimi! Er kämpfte nicht nur gegen einen stark aufspielenden Gegner, sondern musste noch dazu Ruhe bewahren. Sein Kontrahent nutzte jede Kleinigkeit, das Spiel zu verzögern. Nur denkbar knapp wurde die Partie dann im dritten Satz durch Satz-Tiebreak für Marxheim entschieden. So stand es nach den Einzeln 1:3 gegen die U18 II. Auf ein Unentschieden spekulierte niemand mehr! Doch im Doppel zeigte Henry sein Talent. Nichts ging am Netz an ihm vorbei und er nutzte hier jede Schwäche der Gegner aus. Was er durchlassen musste, blockte Julian Ernst hinten sicher ab. So holten sie das Spiel 6:3, 6:3 nach Hause. Mit dem Sieg des Doppels Johannes/ Robin stand es am Ende 3:3.

Fast gelang auch der U12 die Überraschung des Spieltags gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Schwalbach. Einige Absagen waren zu verkraften, so dass Robin Laab, Lukas Michalowski und Rafael Höfer aus der U10 vorrückten. Lukas, erstmals im Einzel, machte seine Sache gut, hatte aber gegen den spielerfahrenen Gegner kein Glück. Robin musste sich trotz einer guten Leistung ebenfalls geschlagen geben. Den ersten überraschenden Punkt erzielte Rafael, der mit tollen Longline-Bällen sein Spiel 6:2, 6:3 gewann. Im letzten Einzel standen dann die beider Einser auf dem Platz. Nach dem ersten Satz sah es nach einer klaren Sache für den favorisierten LK21 aus Schwalbach aus. Doch die zahlreichen Eltern und Besucher auf der Anlage staunten nicht schlecht, als Ben Siegel im zweiten Satz das hochklassige Spiel drehte und ihm gleich zweimal ein Break gelang. Die Entscheidung musste somit im Match-Tiebreak des Dritten Satzes fallen, in dem Ben nach über zwei Stunden Spielzeit den ersten Matchball zum 0:6, 6:2, 10:8 sensationell verwandelte. In den Doppeln fehlte jedoch dann etwas die Kraft und Konzentration, so dass der Gesamtsieg an die Gäste ging. Die U10 hatte die starke Mannschaft aus Hochheim zu Gast und musste dem Gegner trotz starker Aufstellung und Leistung mit Rafael Höfer, Ben Schäferjohann, Fabian Lemke, Philippe Merle, Ron Artur Krieg und Anton Wislych den Sieg überlassen. Ebenso erging es auch den Juniorinnen U14 gegen die Spielgemeinschaft aus Liederbach/ Kelkheim.

   
© 2015 TC 71 Bremthal e. V.