• web_2012_tennisanlage_19.jpg
  • web_2012_tennisanlage_46.jpg
  • web_2012_tennisanlage_45.jpg
  • web_2012_tennisanlage_16.jpg
  • web_2012_tennisanlage_47.jpg
  • web_2012_tennisanlage_15.jpg
  • web_2012_tennisanlage_48.jpg
  • web_2012_tennisanlage_34.jpg
  • web_2012_tennisanlage_41.jpg
  • web_2012_tennisanlage_43.jpg
  • web_2012_tennisanlage_18.jpg
  • web_2012_tennisanlage_42.jpg
  • web_2012_tennisanlage_21.jpg
  • web_2012_tennisanlage_35.jpg
  • web_2012_tennisanlage_44.jpg

Die nächsten Termine  

   

Kalender  

<<  <  September 2020  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
2122232425
282930    
   

TC 71 Social Media  

joomla social media module
   

Wetter  

   

 

 

Vorbildlich und mit großem Engagement organisiert fanden am vergangenen Wochenende die Doppelclubmeisterschaften der Damen und Herren des TC 71 Bremthal statt. Spannender Turniermodus, interessantes Teilnehmerfeld, gute Zeitplanung - an alles hatte Sportwart Sven Peterek gedacht. Nur auf die Wetterlage hatte er keinen Einfluss! Unerbittlich brannte am Turnierwochenende die Sonne vom Himmel und bescherte den sieben Damen- und acht Herrenpaarungen einen gnadenlosen Gegner, mit dem alle zu kämpfen hatten. Bravourös gemeistert haben das alle, nicht nur die Sieger, die nach zwei Tagen auf der heißen, roten Asche feststanden. 

 

Unter den Augen der Zuschauer, die seit dem 6. Juli in Hessen im Sportbetrieb unter Einhaltung der Mindestabstände wieder erlaubt sind, fanden am Sonntagnachmittag die Finals und auch die Spiele um den dritten Platz statt. Bei den Damen setzten sich Yvonne Förster/ Liane Heinze in einem phasenweise sehr ausgeglichenen Spiel gegen Cornelia Fülscher/ Claudia Seggedi durch und wurden Damen-Doppelclubmeister. Im Spiel um Platz 3 erwiesen sich Marianne Hesse/ Hannelore Strahlmann letztlich im Matchtiebreak nur knapp nervensicherer als Hilde Pöppe/ Antje Szymendera. Bei den Herren spielten Marcus Brettschneider/ Volker Machulski – bei der Hitze clever ganz im klassischen Tennisweiß gekleidet – ein episch langes Entscheidungsmatch à la Wimbledon gegen die ebenfalls in Weiß aufgelaufenen Libor Hanka/ Thomas Seifert um Platz 3. Der hitzegeprüfte Sandplatz staubte am Ende die Sieger Hanka/ Seifert genauso von oben bis unten rot ein wie ihre Kontrahenten. Ein komplett über den gesamten Spielverlauf dominierendes Team gab es auch im großen Finale der Herrendoppel nicht – ganz zur Freude der Zuschauer. Sie erlebten zum Teil kuriose Ballwechsel eines frisch aufschlagenden, jungen Teams gegen eine mutig dagegenhaltende Vater-Sohn Paarung. Nach jeweils einem gewonnenen Satz musste auch hier der Matchtiebreak entscheiden. Lukas Linicus/ Felix Radspieler holten sich schließlich den Sieg gegen Sven und Bennet Peterek. 

 

Allen Spielern, Zuschauern und freiwilligen Helfern gilt der Dank des TC 71 Bremthal für ein sehr gelungenes Sommerwochenende. 

   
© 2020 TC 71 Bremthal e.V.