Die nächsten Termine  

   

Kalender  

<<  <  November 2019  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
   

Wetter  

   

TC 71 im Netz  

   

Vom Ansturm auf die Meldelisten der Mixed Clubmeisterschaften im TC 71 Bremthal wurde Sportwart Sven Peterek regelrecht überrascht. Insgesamt 22 Paarungen wollten sich am vergangenen Wochenende den Sieg in der beliebten Disziplin holen – zumal es in diesem Jahr um attraktive Preise ging. Als Hauptsponsor des Turniersiegs stiftete das ShowSpielhaus in Hofheim zwei Tickets für das Siegerteam.

Bei herrlichstem Spätsommerwetter tummelten sich an beiden Turniertagen die Meisterschaftsteilnehmer und zahlreiche Zuschauer auf der Anlage und füllten die sechs Sandplätze, das Clubhaus und die Sonnenterasse mit Leben. Gestartet wurde am Samstag mit einer Gruppenphase in der neun Gruppen jeweils den Rangersten ausspielten. Schon hier trafen teilweise sehr starke Paarungen aufeinander, die sich in langen und hart umkämpften Spielen nichts schenkten – für die Zuschauer bereits in dieser frühen Phase des Turniers ein Genuss. Das jeweils beste Team der einzelnen Gruppen stieg im Anschluss in die A-Runde auf, für die anderen Paarungen ging es in der B-Runde weiter. So waren auch am Sonntag schon ab 9 Uhr die vertrauten schnellen Ballwechsel auf allen Plätzen zu hören.

Jüngstes Team überrascht mit starkem Auftritt

Die besondere Unterstützung der Zuschauer hatten natürlich alle Teams verdient. Sophie Brettschneider, gerade erst zu Eppsteins Stadtmeisterin U16 im Tennis gekürt, und Jan Pfeiffer jedoch eroberten die Zuschauergunst im Sturm – als jüngstes Team des Turniers spielten sich die beiden Jugendlichen sogar hoch bis ins Finale der A-Runde. Hier trafen sie auf Nathalie Peters und Uwe Brandenberg, die im Halbfinale gegen Sven Peterek und Marianne Hesse einen kompletten Satzrückstand wieder wett machten und sich im Match-Tiebreak nervenstark durchsetzten. Angefeuert von diesem Erfolg ließen die beiden routinierten Medenspieler dann gegen die Youngsters nichts mehr anbrennen, holten sich die Clubmeisterschaft und sicherten sich damit auch einen verdienten Theaterabend. Sophie und Jan erhielten statt der eigentlich für den zweiten Platz vorgesehenen Massagetermine, die die etwas älteren Semester nach dem anstrengenden Turnier sicher gut gebraucht hätten, einen der Jugend besser entsprechenden Preis. Sie dürfen sich jetzt auf einen Kinoabend mit Popcorn und Softdrinks freuen. Das Spiel um Platz 3 entschieden Marianne Hesse/ Sven Peterek schließlich für sich gegen Marcus Brettscheider und Conny Fülscher. Doch nicht nur die A-Runde hatte teils spektakuläre Ballwechsel zu bieten. Auch die B-Runden Begegnungen standen hier in nichts nach. Zu guter Letzt setzten sich hier Thomas Seifert und Sabine Vogt gegen Antje Szymendera und Dirk Eicke durch. Einen Sonderpreis erhielt auch Heinz Meyen, der mit 83 Jahren älteste Teilnehmer des Feldes – wer ihn flink auf dem Platz erlebte, mochte diese Zahl kaum glauben!

Clubvorstand Thomas Seifert bedankte sich zum Turnierende besonders bei den Clubhausdiensten der beiden Tage, die Spieler und Zuschauern über das gesamte Wochenende hinweg kulinarisch verwöhnt hatten. Ein besonderer Dank ging an Sportwart Sven Peterek, der das große Teilnehmerfeld souverän und fast ohne Zeitverschiebungen durch insgesamt 37 Begegnungen geführt und auch mit der Wetterbestellung alles richtig gemacht hatte.

 

   
© 2019 TC 71 Bremthal e. V.